von Heike Göde · Kommentar schreiben (0) 24.01.2016 · 06:02:00

Jahreshauptversammlung 2016

Beitragsanpassung unumgänglich

Zur Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Stuhr eV konnte der 1. Vorsitzende Thomas Göde zahlreiche Mitglieder begrüßen, die Schützenhalle war gut gefüllt.  60 Mitglieder waren der Einladung trotz der eisigen Temperaturen gefolgt. Nach dem Verlesen der Niederschrift von 2015 hielt der Vorsitzende einen Rückblick auf das vergangene Jahr und zeigt sich mit der Beteiligung der Mitglieder an allen Veranstaltungen zufrieden, darunter das Anschießen im März und das Herbstfest im Oktober. Auch das Schützenfest ist erfreulich verlaufen. Besonders der Disco-Abend am Freitagabend ist wieder zum Besuchermagnet geworden und wird 2016 wieder so durchgeführt wie im vergangenen Jahr.  Der Seniorennachmittag am Schützenfest-Samstag war eine erfreuliche Veranstaltung dank der Unterstützung der Heimatbühne Stuhr,  die mit ihren Sketchen für Unterhaltung sorgte.
Es folgte der Bericht des Kassenwartes Harald Hillmann. Dank der Papiersammel-aktionen ist der Kassenstand immer noch konstant, es wurde jedoch in den vergangenen Jahren nur wenig in die Ausrüstung und Instandhaltung investiert, was nun wieder erforderlich wird und die Kasse belastet. Für die vorbildliche Führung der Kasse wurde der Kassenführer vom Kassenprüfer Marion Franz gelobt. Anschließend berichteten die Sportleiter Ralf Mundt, Gunda Meyerhof und Saskia von Radloff  für Ihre Sparten von reger Beteiligung an Wettbewerben und zahlreicher Erfolge. So konnte der Verein mit Dieter Buschmann  wieder den Bezirkskönig stellen und auf Kreisebene waren Jessica Lampe als Kreisadjudantin, Marvin Giegling als Kreisadjudant und Alina Schmidt-Fischer als Kreisjugendkönigin erfolgreich.  Nach allen Berichten wurde der Vorstand auf Antrag von Christian Drube einstimmig entlastet.
Als nächsten Punkt konnte Thomas Göde zwei Vereinsmitglieder für ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein ehren. Erich Werth wurde dafür mit der Goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet, Sven Lüdecke erhielt die Silberne Verdinestnadel  Bevor es anschließend zu den Neuwahlen kam, wurde Friedhilde Donzelmann aus ihrem Amt als 2. Kassenführerin entlassen.  Sie hat auf diesem Posten die jeweiligen Kassenführer viele Jahre kompetent unterstützt und erhielt als Dank dafür von Harald Hillmann einen Präsentkorb überreicht.  Ein Nachfolger für sie war schnell gefunden. Andreas Tietgen wurde von der Versammlung als 2. Kassenführer gewählt und nahm das Amt freudig an.  Die Kasse wird im nächsten Jahr von Marc Horstmann und Melanie Franz geprüft werden.  
Der Festausschussleiter Sven von Radloff kann aus beruflichen Gründen  seinen Posten nicht mehr ausführen.  Der Festausschuss gab bekannt, dass man sich darauf geeinigt hat, zukünftig als Team ohne Leiter  arbeiten zu wollen und der 3. Vorsitzende Alexander Carapinha-Hesse das Bindeglied zum Vorstand darstellen wird.  Zum Abschluss der Wahlen war es nötig, den Ehrenrat mit zwei Personen zu vervollständigen: Christian Drube und Horst Zabel gehören zukünftig diesem Gremium an, Heiner Otersen steht als Ersatzperson zur Verfügung.  
Der wichtigste Tagesordnungspunkt des Abends war sicher Punkt 13, hier sollte es nämlich um eine anstehende Beitragserhöhung gehen. Thomas Göde und Andreas Dettmer erläuterten die Zusammensetzung der Kosten, die vor allem durch gestiegene Verbands- und Versicherungsbeiträge erheblich gestiegen sind.  Der in den vergangenen Jahren eingeschlagene Sparkurs kann nicht beibehalten werden, denn der Verein will modern und attraktiv bleiben, das macht Investitionen in  die Ausrüstung erforderlich. Außerdem ist für 2016 geplant die Schützenhalle zu renovieren, unter anderem mit einem neuen Fussbodenbelag . Die Versammlung war sich  nach kurzer Diskussion einig, dass eine Beitragserhöhung angemessen ist, zumal die letzte bereits ca. 40 Jahre zurückliegt.  Im Zuge dessen wurde ebenfalls beschlossen, die Beiträge zukünftig halbjährlich einzuziehen. Alle Mitglieder des Vereins werden in einem Anschreiben über die genaue Beitragsanpassung informiert werden.

Im abschließenden Ausblick auf das Jahr 2016  steht der Focus vor allem auf die Vereinsveranstaltungen, so das Anschießen am 2. April, das Schützenfest vom  22. bis 24.Juli und das Herbstfest am  15.Oktober. Der Festausschuss plant während der Fußball-EM einen Grillabend auf dem Schiessstand mit Fußball auf der großen Leinwand am 25.Juni.

von Thomas Göde · Kommentar schreiben (0) 11.10.2015 · 07:55:00

Volksbankschießen

Bereits zum 52. Male wurde das Volksbankschießen mit der Volksbank Stuhr durchgeführt. Sieger wurde bei den Herren die Mannschaft vom Schützenverein Stuhr eV, bei den Damen der Sparclub "Zufriedenheit". Tagesbeste Schützen waren Erich Sanders und Sandra Tietgen.