von Thomas Göde · Kommentar schreiben (0) 29.07.2014 · 13:00:00

Neue Könige in Stuhr

Gelungenes Schützenfest

Als der 1. Vorsitzende Thomas Göde der Kellnerin zurief:"Kann mir bitte jemand einen Caipirinha bringen!" wussten wohl die meisten schon Bescheid, denn seinen Spitznamen hat er weg: Alexander Carapinha-Hesse alias "Caipi" ist unser neuer Schützenkönig. Sprachlos ließ er sich die Kette umhängen und konnte es wohl gar nicht fassen. Doch schon kurz darauf kam die große Freude und gemeinsam mit Birthe Buschmann als Damenkönigin, Peter Owsiaowski als Seniorenkönig, Jugendkönig Sören Giegling und Schülerkönigin Alina Fischer wird er nun für ein Jahr unserem Verein als König vorangehen.

So ging mit dem Königsball ein gelungenes Schützenfest zu Ende. Bereits der Disco-Abend am Freitag war sehr gut besucht und der DJ heizte bis spät in die Nacht den Gästen ein. Zum Kaffeenachmittag am Samstag hätten sich die Organisatoren etwas mehr Resonanz gewünscht, aber die große Wärme trug wohl dazu bei. Bei den Königsabholungen am Sonntag-Vormittag wurde mit den Nachbarvereinen  hart verhandelt, denn der Seniorenkönig Manfred Fecker musste in Huchting ausgelöst werden, und die Brinkumer Schützen wollten Jörn Gefken ebenfalls nicht gehen lassen. So wechselten Mettwurst, Bier und Käse den Besitzer und bei Königsfeier waren schließlich alle vereint.

von Thomas Göde · Kommentar schreiben (0) 23.07.2014 · 06:54:00

Warten auf das Fest.....

Die Könige haben alles vorbereitet

Schüteznfest 2014

Der Schützenverein Stuhr eV bereitet sich auf den Höhepunkt des Jahres vor, das Schützenfest vom Fr., 25.7. bis Sonntag. 27.7.2014.
Zunächst treffen sich die Mitglieder des Vereins jedoch am Samstag, 19.07.2014 zum Königsschießen. Die amtierenden Könige Jörn Gefken als Schützenkönig, Manfred Fecker als Seniorenkönig, Saskia von Radloff als Damenkönigin, Hauke Bischoff als Jugendkönig und Cathleen Schüttendiebel als Schülerkönigin werden um 14.00 Uhr das Königs- und Preisschießen auf allen Ständen der Schießsportanlage an der Stuhrer Landstraße eröffnen.  Auch am Mittwoch, 23.07.2014 haben Nachzügler noch die Gelegenheit ihren Königsschuss abzugeben. Am Freitag, 25.07.2014 steigt dann im Festzelt an der Stuhrer Landstraße der Disco-Abend mit fetziger Musik für Jung und Alt. Der Samstag startet am Nachmittag um 15.00 Uhr  mit einer Kaffeetafel mit musikalischer Unterhaltung und Bingo. Hierzu ist jeder willkommen, Anmeldungen sind nicht nötig, aber Tischreservierungen sind möglich bei M. Owsianowski unter Tel. 0421 561614. Um 19.30 Uhr steigt dann der Festball mit der Band „Rainbow“.
Am nächsten Morgen heißt es für die Schützen früh aufstehen. Um 9.00 Uhr beginnt der Tag mit einer Kranzniederlegung am Denkmal in Stuhr bevor es mit Musik der Wildeshauser Blaskapelle zur Schülerkönigin und zum Jugendkönig geht. Die Damen machen sich zeitgleich zur Ihrer Damenkönigin Saksia von Radloff auf. Der Seniorenkönig Manfred Fecker erwartet sein Gefolge dann schon in Huchting. Nachdem auch er in die Schützenriege eingereiht wurde geht es mit dem Bus mitsamt der Damenriege zum Schützenkönig. Auch dafür muss ein etwas weiterer Weg zurückgelegt werden, denn Jörn Gefken wohnt in Brinkum. Sowohl in Huchting als auch in Brinkum ist mit Zollverhandlungen der dort ansässigen Schützenveereine zu rechnen, damit die Könige mit nach Stuhr genommen werden können. Nach der gemeinsamen Königsfeier werden um 14.30 Uhr die die befreundeten Vereine der Schützenarbeitsgemeinschaft empfangen:  Heidkrug, Huchting, Heiligenrode und Stuhr v. 1912. Gemeinsam führt dann der Schützenumzug durch den Ort: Über die Kladdinger Straße, Schützenweg, Stuhrer Landstraße bis zum Festplatz. Dort gibt es dann ein Platzkonzert der Moordeicher Jungs und Deerns. Um 16.15 Uhr kommt es dann zur ersten Proklamation des Tages für die Schüler.
Um 19.00 Uhr bittet dann wieder die Band „Rainbow“ zum Tanz bevor das große Geheimnis gelüftet wird: Wer gehört zum neuen Königshaus 2014? Der 1. Vorsitzende Thomas Göde wird die Proklamation um 20.00 Uhr im Festzelt vornehmen. Anschließen kann das neue Königshaus bis in die Nacht gefeiert werden.